Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Tag 2

Neckar Abwärts bis Plochingen ist heute der Plan. Nürtingen ist erreicht. Bin well done. Es ist heiss, die schön angelegten Radewege bieten nur wenig Schatten. Oft geht es parallel zur Bahnlinie, irgendwie ist da immer noch heißer als auf anderen Wegen. In Ortsnöhe, davorund dahinter die im Bahngelände angelegten Schrebergärten. Schrebergärten ohne Schatten, das muss die schwäbische Variante sein. Auf den letzten Kilometern fragt ein überholender Biker wo es hingeht. Ich erkläre es ihm und er ist erst mal still. Er mustert mich von der Seite, schaut sich das Gespann näher an. Nun zeigt er mir die Schleichwege. Die muss man kennen, so sein Hinweis. Bald stelle ich fest, das mit meinem Reiserad auch Trails fahrbar sind. Zack, links ins Loch hinunter, dann Bäume links und rechts die verdammt nah an meinem Rückblickspiegel vorbei ziehen. Wir fahren etwa 1 Stunde zusammen und es war eine tolle Abwechselung. Rechtzeitig vor einem Gewitter ist das Zelt aufgebaut. Eine Ziege schaut mir dabei zu.

2 Comments

  1. Klaus Michaelis
    Klaus Michaelis 18. Juni 2019

    Lieber Wolfgang.
    Wir sind in Gedanken bei Dir.
    Pass auf Dich auf.
    Viel Spaß und tolle Abenteuer wünschen Dir von Herzen
    Klaus und Francine

  2. WBrunsGL51
    WBrunsGL51 5. Juli 2019

    Danke. Mach ich. Immer mit Helm. Immer mit Brille !

Schreibe einen Kommentar zu Klaus Michaelis Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.